www.mobileshessen2020.de

Aktuelles

Freitag, 22. Dezember 2017

Nah Mobilität: Brücke für Radler und Fußgänger

Mit 618.700 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Frankenberg (Eder) beim Neubau einer Fuß- und Radwegbrücke über den Walkegraben sowie eines Fuß- und Radwegs zwischen der neuen Brücke und dem Illersteg. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag in Wiesbaden mit. Die neue Brücke ersetzt den vorhandenen Fußgängersteg. 

Förderung nach neuer Richtlinie

Die Zuwendung erfolgt nach der neuen Richtlinie zur Förderung der Nahmobilität. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten. 2017 werden danach 17 Vorhaben mit insgesamt 3,12 Mio. Euro gefördert. 



Ähnliche Themen:

ArtikelArtikel

Was macht die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen? 

Die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) fördert und stärkt den Fuß- und Radverkehr in Hessen. Die AGNH wurde durch das Land Hessen initiiert, um den Austausch von Ideen und Erfahrungen sowie die Vernetzung von Kommunen, Verbänden, Hochschulen, Wirtschaft und Verkehrsverbünden zu fördern. ...
ArtikelArtikel

Über die AGNH

Wir stärken den Rad- und Fußverkehr und verbessern den Zugang zu nachhaltigen Mobilitätsangeboten.
AktuellesAktuelles

Mehr Signale erlauben dichtere Zugfolge

Rund 10,5 Mio. Euro investieren das Land Hessen und der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) in drei Infrastrukturmaßnahmen, die die Pünktlichkeit der S-Bahnen im Rhein-Main-Gebiet verbessern.
AktuellesAktuelles

Lenkungskreis der AGNH für die Wahlperiode 2017 bis 2019 vorgestellt

Im Rahmen des zweiten Nahmobilitätskongresses wurde der Lenkungskreis des AGNH für die Wahlperiode 2017 bis 2019 vorgestellt. 

Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

© 2018 HMWEVL