www.mobileshessen2020.de

Aktuelles

Mittwoch, 02. August 2017

Mobiles Hessen 2020: Minister Al-Wazir testet Smart-City-Lösung des Urban Software Institute

Digitale Produkte können einen Beitrag zu einer nachhaltigeren und schadstoffärmeren Mobilität leisten. Davon überzeugte sich Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir bei einem Besuch der Firma Urban Software Institute in Darmstadt. „Alle reden vom selbstfahrenden Auto und übersehen dabei, dass viele pfiffige Ideen aus der digitalen Welt heute schon wesentlich zur Verbesserung des Verkehrs in unseren Städten beitragen können“, so Al-Wazir. Auf einer Fahrt durch Darmstadt testete der Minister eine Smart-City-Lösung, die mittels einer Ampelphasenvorhersage den Verkehr optimiert. Der sogenannte [ui!]ECOMAT zeigt dem Autofahrer individuell an, mit welcher Geschwindigkeit gefahren werden muss, um optimal mit der grünen Welle durch die Stadt zu schwimmen. „Wer nicht an jeder Ampel wartet, verbraucht weniger Energie durch Anfahren und Beschleunigen und stößt weniger Feinstaubpartikel und Stickoxide aus. Der [ui!]ECOMAT kann so die Belastung für Bewohnerinnen und Bewohner in den Städten reduzieren“, sagte Al-Wazir. 

Lösungen für nachhaltige städtische Mobilität

Das Urban Software Institute arbeitet an zahlreichen Smart-City-Lösungen insbesondere für eine nachhaltige städtische Mobilität und berät kommunale und privatwirtschaftliche Unternehmen. Der Gründer Prof. Dr. Lutz Heuser stellte dem Minister unter anderem auch eine Plattform vor, die unterschiedliche urbane Daten in Echtzeit zusammenführt und für Dienstleistungen nutzbar macht. So können Kommunen oder Stadtwerke etwa Staus durch spontane Baustellen erkennen und unmittelbar reagieren oder bei geringem Verkehrsaufkommen die Beleuchtung in einzelnen Straßen reduzieren. „Es ist sicher kein Zufall, dass das Urban Software Institute seinen Sitz in Darmstadt hat, das mit dem Prädikat „Digitale Stadt “ ausgezeichnet ist“, sagte Minister Al-Wazir. „Hier findet man einen hervorragenden Nährboden für viele Institute, Firmen und Startups aus der digitalen Welt.“
 
Weitere Gäste bei dem Termin waren Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch und Thomas Fehling, Bürgermeister der Stadt Bad Hersfeld, in der bereits Produkte des Urban Software Institute genutzt werden.



Ähnliche Themen:

AktuellesAktuelles

Deutscher Mobilitätspreis

Bis zum 23. April können Start-ups, Unternehmen, Vereine, Verbände, Forschungsinstitutionen oder Universitäten mit Sitz in Deutschland am Wettbewerb um innovative Projekte zu intelligenten Lösungen im Mobilitätsbereich teilnehmen.
AktuellesAktuelles

Mehr Fracht auf die Schiene - Minister Al-Wazir besucht Railport

Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir hat Besorgnis über die geplante Abkopplung zahlreicher kleiner Güterbahnhöfe in Deutschland geäußert. „Unser Ziel muss sein, mehr Fracht von der Straße auf die Schiene zu verlagern; dies ist wesentlicher Teil einer nachhaltigen Mobilität“, ...

Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

© 2017 HMWEVL