www.nahmobil-hessen.de

Handbuch zur Radwegweisung in Hessen

Für eine landesweit einheitliche Beschilderung aller Radrouten wurde das Handbuch zur Radwegweisung in Hessen entwickelt. Es unterstützt Verwaltungen und Planungsbüros und bildet die Grundlage für eine Förderung.
© Uwe Petry, Planungsbüro VAR
www.nahmobil-hessen.de

Seit den frühen 1990er-Jahren ist in Hessen aus vielen einzelnen Radrouten mittlerweile ein rund 22.000 km umfassendes Netz entstanden. Europäische, nationale und landesweite Radfernwege verlaufen neben regionalen und lokalen Themenrouten.

 

Immer mehr kommunale Netze kommen hinzu und gleichzeitig wachsen die Anforderungen an Sicherheit und Qualität der Alltags- und Freizeitrouten.

 

Mit dem Handbuch zur Radwegweisung in Hessen wird der Weg zum Aufbau einer hochwertigen und verständlichen Wegweisung mit einer einheitlichen Systematik aufgezeigt. Als Ergänzung des "Merkblattes zur wegweisenden Beschilderung für den Radverkehr" der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) werden planerische, rechtliche, technische und organisatorische Aspekte unter besonderer Berücksichtigung der Hessischen Radfernwege erläutert.

 

Die vorgeschlagenen Regelungen erleichtern die Abstimmungen mit den unterschiedlichen Routenbetreibern. Es gibt darüber hinaus eine Hilfestellung, um weitere Informationsquellen zu erschließen. Die vorgeschlagenen Regelungen erleichtern die Abstimmungen mit den unterschiedlichen Routenbetreibern. Es gibt darüber hinaus eine Hilfestellung, um weitere Informationsquellen zu erschließen.

 

 

    

Die Einhaltung der Vorgaben des Handbuchs ist Voraussetzung für eine Förderung.

 

Das Handbuch zur Radwegweisung in Hessen steht hier als Download zur Verfügung.

 

Ähnliche Themen:

ArtikelArtikel

Was macht die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen? 

Die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) fördert und stärkt den Fuß- und Radverkehr in Hessen. Die AGNH wurde durch das Land Hessen initiiert, um den Austausch von Ideen und Erfahrungen sowie die Vernetzung von Kommunen, Verbänden, Hochschulen, Wirtschaft und Verkehrsverbünden zu fördern. ...
AktuellesAktuelles

Radschnellverbindungen in Hessen: Qualitätsstandards, Nachfragepotentiale und Korridoranalyse

Radschnellverbindungen sind ein Mittel, um die Attraktivität des Radfahrens über längere Distanzen und im täglichen Pendlerverkehr zu erhöhen. Sie können damit dazu beitragen, hochbelastete Straßen und ÖPNV-Verbindungen zu entlasten.
AktuellesAktuelles

Deutscher Verkehrsplanungspreis 2018

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) e.V. lobt für 2018 zum fünften Mal den Deutschen Verkehrsplanungspreis aus. Der Preis fördert die Planungskultur und würdigt gelungene Verkehrsplanungsleistungen, vor allem in Hinblick auf die Komplexität der Aufgabe, die Innovation in ...
ArtikelArtikel

Über die AGNH

Wir stärken den Rad- und Fußverkehr und verbessern den Zugang zu nachhaltigen Mobilitätsangeboten.
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2019 HMWEVW