www.mobileshessen2020.de

Nahmobilitäts-Check Hessen

Der Nahmobilitäts-Check ist ein kompaktes Planungsinstrument, dass das Land Hessen zur Stärkung der Nahmobilität vor Ort bereitstellt und finanziell fördert.
www.mobileshessen2020.de

Entwicklung des Nahmobilitäts-Checks

Die Entwicklung des Nahmobilitäts-Checks erfolgte über die Arbeitsgemeinschaft „Nahmobilität Hessen“ (AGNH), die 2017 mit zunächst vier Pilotkommunen Nahmobilitäts-Checks durchführt und Nahmobilitätspläne erstellt. Die Erfahrungen aus den Pilotkommunen sind dann in das Handbuch Nahmobilitäts-Check eingeflossen. Das Ziel war es, so ein praxistaugliches Planungsinstrument zu entwickeln, das auf verschiedenen thematische und raumstrukturelle Gegebenheiten angewandt werden kann. In der Pilotphase arbeiteten Planungsbüros in Zusammenarbeit mit den Kommunen Nahmobilitätspläne aus. Dabei wurde dieser Prozess durch die ivm GmbH unterstützt. Die Pilotkommunen wurden so ausgewählt, dass sie möglichst alle Aspekte des Themas abdecken. So steht in Rödermark und Limburg die Verknüpfung des Fuß- und Radverkehrs mit Bussen und Bahnen im Vordergrund, in Hattersheim die nahmobilitätsorientierte Siedlungsentwicklung, in Hanau die Anbindung einzelner Ortsteile an die Innenstadt und in Offenbach die Förderung des Leitbildes „Stadt der kurzen Wege“.

www.mobileshessen2020.de
Bild

Ähnliche Themen:

ArtikelArtikel

Hessen ist das Land der Mobilität in der Mitte Deutschlands und Europas. Hier kreuzen sich nationale, europäische und interkontinentale Verkehrswege: Am Frankfurter Flughafen steigen täglich über 167.000 Passagiere ein, aus und um; der Frankfurter Hauptbahnhof zählt sogar täglich 450.000 Reisende, ...
ArtikelArtikel

Was macht die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen? 

Die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) fördert und stärkt den Fuß- und Radverkehr in Hessen. Die AGNH wurde durch das Land Hessen initiiert, um den Austausch von Ideen und Erfahrungen sowie die Vernetzung von Kommunen, Verbänden, Hochschulen, Wirtschaft und Verkehrsverbünden zu fördern. ...
AktuellesAktuelles

Zuschuss für neue Fußwegeachse in Hattersheim

Mit rund 228.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Hattersheim bei dem Lückenschluss der Wegeachse Dürerstraße bis zur Hauptstraße. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Dienstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 455.000 Euro.  
AktuellesAktuelles

Zuschuss zur Planung eines Geh- und Radwegs in Simmershausen

Mit 37.500 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Fuldatal bei der Planung eines neuen Geh- und Radweges. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro. 
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2019 HMWEVW