www.mobileshessen2020.de

Übersicht zur Förderung und Finanzierung der Nahmobilität

pijon @ pixabay
www.mobileshessen2020.de

Fördermittel des Landes Hessen

1. Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität

 

Die Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität ist ein neues Förderinstrument für hessische Kommunen. Seit dem 21. August 2017 ist die Förderrichtlinie Nahmobilität in Kraft und kann hier heruntergeladen werden. 

 

Im aktualisierten Durchführungserlass vom 23. April 2018 werden wichtige Hinweise für die Förderung ‎gegeben.

 

Gefördert werden Projekte für die Mobilität

  • zu Fuß,
  • mit dem Fahrrad (auch mit Elektrounterstützung)
  • und weiteren nicht motorisierten Verkehrsmitteln bzw. Fortbewegungsmöglichkeiten
  • auch in der Verknüpfung mit dem Bus- und Bahnverkehr

Weiterführende Informationen zur Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität finden Sie bei Hessen Mobil.   

 

2. Verkehrsinfrastrukturförderung (VIF) Kommunaler Straßenbau 

 

Für den Ausbau der kommunalen Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur stehen rund 8 Millionen Euro pro Jahr  an Bewilligungsvolumen zur Verfügung. Hinzu kommen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Förderung von Straßenneu- oder - ausbau und ÖPNV-Stationen.

 

2017 konnten erstmals alle beantragten förderfähigen Maßnahmen bewilligt werden.

 

Information und Kontakt zur VIF

 

3. Geh- und Radwegebau in der Baulast des Bundes und des Landes Hessen

 

Geh- und Radwegebau ist grundsätzlich die Aufgabe des Straßenbaulastträgers. Im Rahmen der Sanierungsoffensive werden bis 2022 insgesamt 60 Radwege an Landesstraßen mit einem Volumen von 30 Mio. Euro neu gebaut. Das entspricht durchschnittlich rund 4,0 Mio Euro. 

 

Für Projekte und Maßnahmen zum Fuß- und Radwegebau an Bundes- und Landesstraßen wenden Sie sich an den zuständigen Regionalbevollmächtigten bei Hessen Mobil.

 

Information zur Sanierungsoffensive 2022

 

4. Städtebauförderung

 

Zu den Instrumenten der Stadtentwicklung und -erneuerung zählen die Bund-Länder-Förderprogramme wie:

 

  • Stadtumbau in Hessen
  • Soziale Stadt
  • Aktive Kernbereiche in Hessen
  • Städtebaulicher Denkmalschutz
  • Die Innenstadtoffensive "Ab in die Mitte"

Beispiele für „Ab in die Mitte“:

 

Information und Kontakt zur Städtebauförderung

 

www.mobileshessen2020.de

Ähnliche Themen:

ArtikelArtikel

Was macht die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen? 

Die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) fördert und stärkt den Fuß- und Radverkehr in Hessen. Die AGNH wurde durch das Land Hessen initiiert, um den Austausch von Ideen und Erfahrungen sowie die Vernetzung von Kommunen, Verbänden, Hochschulen, Wirtschaft und Verkehrsverbünden zu fördern. ...
AktuellesAktuelles

95.000 Euro für Radweg in Melsungen

Mit rund 95.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Melsungen beim Ausbau eines Radwegs. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 160.000 Euro.   
AktuellesAktuelles

Landkreis Kassel plant Ausbau des Fernradwegs R4

Mit 104.000 Euro unterstützt das Land Hessen den Landkreis Kassel bei der Ausbauplanung des Fernradwegs R4. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 130.000 Euro. 
AktuellesAktuelles

119.000 Euro für Geh- und Radwegbrücke in Helsa

Mit rund 119.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Helsa beim barrierefreien Neubau der Geh- und Radwegbrücke über die Losse.
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2019 HMWEVW