www.mobileshessen2020.de

310.000 Euro für Radschnellweg Frankfurt-Darmstadt

Mit 310.000 Euro unterstützt das Land Hessen den Regionalpark RheinMain bei Planung, Bau und Öffentlichkeitsarbeit im ersten Abschnitt des Radschnellwegs Frankfurt-Darmstadt.
Bild
www.mobileshessen2020.de

Mit 310.000 Euro unterstützt das Land Hessen den Regionalpark RheinMain bei Planung, Bau und Öffentlichkeitsarbeit im ersten Abschnitt des Radschnellwegs Frankfurt-Darmstadt. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Der Abschnitt soll von Darmstadt-Wixhausen über Erzhausen nach Egelsbach verlaufen und eine schnelle Radverbindung insbesondere für Pendler auf dem Weg zum Arbeits- oder Ausbildungsplatz bieten.

 

Stärkung von Rad- und Fußverkehr

 

„Wir setzen damit unsere Nahmobilitäts-Strategie um. Unser Ziel ist ein digital vernetztes Verkehrssystem, das jeden jederzeit schnell und umweltschonend an sein Ziel bringt“, sagte der Minister. „Das setzt eine Stärkung des Rad- und Fußverkehrs voraus: Er verursacht weder Lärm noch Schadstoffe, und auf kurzen Strecken ist er allen anderen Verkehrsträgern überlegen. Kinder und Jugendliche sind auf ihn angewiesen, wenn sie sich selbstständig bewegen wollen. Mehr Fuß- und Radverkehr verbessert auch die Lebensqualität in Städten und Gemeinden.“

 

Neue Förder-Richtlinie

 

Die Zuwendung erfolgt nach der neuen Richtlinie zur Förderung der Nahmobilität. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten. 2017 werden danach 17 Vorhaben mit insgesamt 3,12 Mio. Euro gefördert.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Regionalverbands FrankfurtRheinMain

 

www.mobileshessen2020.de

Ähnliche Themen:

AktuellesAktuelles

Nahmobilitätskongress 2017 - Bericht

Der zweite Nahmobilitätskongress lockte über 200 Vertreter aus Kommunen, Landkreisen und weitere Fachexperten in das HOLM Frankfurt. Unter dem Motto „Nahmobil - einfach machen“ entstand ein intensiver Austausch darüber, mit welchen Möglichkeiten der Fuß- und Radverkehr in ...
AktuellesAktuelles

„Anteil von Fuß- und Radverkehr steigern“

Fußgänger und Radfahrer sollen in der kommunalen Verkehrsplanung eine größere Rolle spielen – dies ist das Ziel der Hessischen Nahmobilitätsstrategie, die Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Frankfurt vorstellte.
AktuellesAktuelles

Fachforum Radschnellwege des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain

Expertinnen und Experten berichten über ihre Erfahrungen und diskutieren über Chancen und Herausforderungen bei der Umsetzung von Radschnellwegen
AktuellesAktuelles

Deutlich mehr Geld für Elektromobilität

Hessen fördert Elektromobilität 2017 so intensiv, wie noch nie : Mit 2,3 Millionen Euro. 
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

© 2018 HMWEVL