www.mobileshessen2020.de

Zuschuss für Radinfrastruktur

Mit rund 860.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Eschenburg beim Ausbau von vier Radwegen. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 1,5 Mio. Euro.
www.mobileshessen2020.de

Mit rund 860.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Eschenburg beim Ausbau von vier Radwegen. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 1,5 Mio. Euro.

 

Drei Meter breite Asphaltwege

 

Insgesamt werden vier Streckenabschnitte ausgebaut: Eiershausen – Eibelshausen (1,56 Kilometer), Eiershausen – Wissenbach (2,65 Kilometer), Roth – Gemarkungs-grenze Eschenburg (1,48 Kilometer) und Hirzenhain – Freizeitzentrum (0,76 Kilometer). Die Radwege werden drei Meter breit asphaltiert.

 

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im April 2018 und sollen Ende 2021 abgeschlossen sein.

www.mobileshessen2020.de

Ähnliche Themen:

AktuellesAktuelles

Nahmobilitätsstrategie für Hessen

Die hessische Nahmobilitätsstrategie beschreibt Handlungsfelder, Maßnahmen und Projekte zur Stärkung der Nahmobilität. Ziel ist es, den Anteil des Fuß- und Radverkehrs auf Wegen innerhalb der Städte und Gemeinden in Hessen deutlich zu erhöhen und damit die Lebensqualität zu verbessern.
AktuellesAktuelles

„Anteil von Fuß- und Radverkehr steigern“

Fußgänger und Radfahrer sollen in der kommunalen Verkehrsplanung eine größere Rolle spielen – dies ist das Ziel der Hessischen Nahmobilitätsstrategie, die Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Frankfurt vorstellte.
AktuellesAktuelles

Deutlich mehr Geld für Elektromobilität

Hessen fördert Elektromobilität 2017 so intensiv, wie noch nie : Mit 2,3 Millionen Euro. 
AktuellesAktuelles

Deutscher Fahrradpreis 2017

Der Deutsche Fahrradpreis 2017 sucht richtungsweisende Projekte und Maßnahmen der Radverkehrsförderung
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

© 2017 HMWEVL