www.mobileshessen2020.de

Nahmobilitätskongress 2017

Der zweite Nahmobilitätskongress lockte über 200 Vetreter aus Kommunen, Landkreisen und weitere Fachexperten in das HOLM Frankfurt.
www.mobileshessen2020.de

Der zweite Nahmobilitätskongress lockte über 200 Vetreter aus Kommunen, Landkreisen und weitere Fachexperten in das HOLM Frankfurt.

Der zweite Nahmobilitätskongress lockte über 200 Vetreter aus Kommunen, Landkreisen und weitere Fachexperten in das HOLM Frankfurt. Unter dem Motto „Nahmobil - einfach machen“ entstand ein intensiver Austausch darüber, mit welchen Möglichkeiten der Fuß- und Radverkehr in Hessen gestärkt werden kann. Nahmobilität bewegt Hessen.

Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir stellte den Teilnehmern die Hessische Nahmobilitätsstrategie vor. „Wir wollen den Anteil des Fuß- und Radverkehrs auf Wegen innerhalb der Städte und Gemeinden deutlich erhöhen und damit die Lebensqualität verbessern“, sagte der Minister bei der Eröffnung des zweiten hessischen Nahmobilitätskongresses. „Dabei unterstützt das Land die Kommunen organisatorisch und finanziell. Speziell für Zwecke der Nahmobilität stellen wir vier Mio. Euro jährlich bereit. Hinzu kommen rund zehn Mio. Euro für Fuß- und Radwegprojekte aus dem kommunalen Straßenbau.“

Die Nahmobilitätsstrategie gliedert den Weg zum Ziel in konkrete Einzelschritte: Beispielsweise soll ein Konzept für ein Netz von Radschnellwegen entstehen. Fuß- und Radverkehr sollen besser mit dem ÖPNV verknüpft werden, eine Hessische Akademie für Nahmobilität soll Verwaltungskräfte und Verkehrsplaner fortbilden, und ein „Nahmobilitäts-Check“ soll Kommunen bei der Planung unterstützen.

Darüber hinaus konnten sich die Teilnehmer in Arbeitsgruppen über beispielhafte Projekte aus Hessen, die richtige Öffentlichkeitsarbeit, schulisches Mobilitätsmanagement und natürlich auch darüber austauschen, wie Nahmobilitätsprojekte finanziell umgesetzt werden können.

 

www.mobileshessen2020.de

Ähnliche Themen:

AktuellesAktuelles

Nahmobilitätskongress 2017 - Bericht

Der zweite Nahmobilitätskongress lockte über 200 Vertreter aus Kommunen, Landkreisen und weitere Fachexperten in das HOLM Frankfurt. Unter dem Motto „Nahmobil - einfach machen“ entstand ein intensiver Austausch darüber, mit welchen Möglichkeiten der Fuß- und Radverkehr in ...
AktuellesAktuelles

„Anteil von Fuß- und Radverkehr steigern“

Fußgänger und Radfahrer sollen in der kommunalen Verkehrsplanung eine größere Rolle spielen – dies ist das Ziel der Hessischen Nahmobilitätsstrategie, die Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Frankfurt vorstellte.
ArtikelArtikel

Die Hessische Akademie für Nahmobilität

Die Hessische Akademie für Nahmobilität ist die Seminar- und Fortbildungsreihe der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH). Die Akademie soll dabei unterstützen, kommunale Fragestellungen der Nahmobilität zu lösen. Dafür bündelt die Akademie Wissen und aktuelle Erkenntnisse zum Fuß- und ...
AktuellesAktuelles

Mobilität beginnt zu Fuß - Sichere Straßen für den Fußverkehr

Zu diesem Thema veranstaltet das Difu in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat und mit Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ab Mitte November bis Anfang Dezember 2016 vier eintägige Seminare in München, Berlin, Köln und Dortmund.
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

© 2017 HMWEVL