www.mobileshessen2020.de
5. Lenkungskreissitzung der AGNH
5. Lenkungskreissitzung der AGNH
www.mobileshessen2020.de

5. Lenkungskreissitzung der AGNH

Am 02. November 2016 fand die fünfte Sitzung des Lenkungskreises der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität unter der Leitung von Staatssekretär Mathias Samson statt. Auf der Tagesordnung standen der aktuelle Sachstand der Gründungsphase und  die derzeitig entwickelte Nahmobilitätsstrategie für Hessen sowie das Initialprojekt Nahmobilitäts-Check.

 

Die AGNH hat mittlerweile mehr als 180 Gründungsmitglieder gewonnen. Die erste Mitgliederversammlung wird am 17. Mai 2017 im Rahmen des AGNH-Kongresses im House of Logistics and Mobility in Frankfurt stattfinden.

 

Aktuell erarbeitet das Land eine Nahmobilitätsstrategie für Hessen. Grundlage hierzu sind die Strategiebausteine, die in den Expertenkreisen mit großem Engagement entwickelt wurden.

 

In der Nahmobilitätstrategie werden die Ergebnisse der Expertenkreise für Radverkehr, Fußverkehr, Mobilitätsbildung und integrierte Verkehrsplanung zusammengeführt und verdichtet.

 

Dabei fokussiert die Strategie insbesondere auf die Handlungsfelder der Nahmobilität und setzt Impulse/ bereitet den Weg für Initialprojekte.

 

Die Strategie gliedert sich in vier Teilbereiche


1.  „ Mit Nahmobilität in die Zukunft: die Strategie für Hessen“ gibt einen Einstieg in das Thema Nahmobilität
2. „Start und Ziel der Nahmobilitätsstrategie“ beschreibt die Ausgangslage und benennt die Ziele
3. Im Kapitel „Handlungsfelder der Nahmobilität“ werden die Themen Rahmenbedingungen, Infrastrukturen, Innovation und Kommunikation detailliert
4. „Nah.mobil.fertig.los – Initialprojekte, Imagekampagne, Evaluation“ konkretisiert die Umsetzung. Hier liegt der Fokus neben den Beispielen für leicht umsetzbare Initialprojekte auf der Kommunikation der Erfolge und der Evaluation.


Mit dem Ausruf zum Nahmobilitäts-Check hat die AGNH ein weiteres Initialprojekt gestartet. Mit zunächst fünf Pilotkommunen wird modellhaft ein Nahmobilitäts-Check erstellt und Nahmobilitätspläne entwickelt. Die hierbei gewonnenen Erfahrungen sollen in die geplante Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität einfließen.

www.mobileshessen2020.de

Ähnliche Themen:

ArtikelArtikel

Was macht die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen? 

Die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) fördert und stärkt den Fuß- und Radverkehr in Hessen. Die AGNH wurde durch das Land Hessen initiiert, um den Austausch von Ideen und Erfahrungen sowie die Vernetzung von Kommunen, Verbänden, Hochschulen, Wirtschaft und Verkehrsverbünden zu fördern. ...
AktuellesAktuelles

Radschnellverbindungen in Hessen: Qualitätsstandards, Nachfragepotentiale und Korridoranalyse

Radschnellverbindungen sind ein Mittel, um die Attraktivität des Radfahrens über längere Distanzen und im täglichen Pendlerverkehr zu erhöhen. Sie können damit dazu beitragen, hochbelastete Straßen und ÖPNV-Verbindungen zu entlasten.
AktuellesAktuelles

Deutscher Verkehrsplanungspreis 2018

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) e.V. lobt für 2018 zum fünften Mal den Deutschen Verkehrsplanungspreis aus. Der Preis fördert die Planungskultur und würdigt gelungene Verkehrsplanungsleistungen, vor allem in Hinblick auf die Komplexität der Aufgabe, die Innovation in ...
ArtikelArtikel

Über die AGNH

Wir stärken den Rad- und Fußverkehr und verbessern den Zugang zu nachhaltigen Mobilitätsangeboten.
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2019 HMWEVW