www.mobileshessen2020.de

Aktuelles

Freitag, 04. August 2017

Mobiles Hessen 2020: Mobil trotz Handicap

Mobil zu sein bedeutet auch unabhängig zu sein und am Leben umfassend teilhaben zu können – das betonte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir bei seinem Besuch der Firma Kirchhoff Mobility am Freitag in Schlitz. Das Unternehmen rüstet Fahrzeuge so um, dass auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sie wieder fahren können.

Mobilität durch Fahrzeugumbau

„Die Frage der Mobilität wird gerade in einer immer älter werdenden Gesellschaft immer wichtiger“, sagte Al-Wazir. „Und besonders im ländlichen Raum – wo der ÖPNV nicht so gut ausgebaut ist wie im Ballungsraum – wird das Auto für den Weg zum Arzt oder zum Einkaufen weiter eine große Rolle spielen.“ Wer einen Pkw krankheits-, alters- oder unfallbedingt nicht mehr nutzen könne, für den bedeute das häufig auch eine stark eingeschränkte Lebensqualität. „Deswegen ist es besonders erfreulich, wenn die Mobilität durch den Umbau eines Fahrzeuges zurückerlangt werden kann“, so der Minister.

Bedienungs-, Einstiegs-, Verladehilfen

Kirchhoff Mobility ist mit insgesamt elf Niederlassungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. Das Unternehmen baut im Jahr etwa 3.000 Fahrzeuge nach individuellem Bedarf um, etwa mit Bedienungs-, Einstiegs- und Verladehilfen. Dabei handelt es sich nicht nur um Pkws von Privatkunden, sondern auch um gewerbliche und öffentliche Fahrzeuge. Die Anpassungen reichen vom einfachen Drehknopf für das Lenkrad bis zum Karosserieumbau.



Ähnliche Themen:

AktuellesAktuelles

Pilotversuch RMV-Smart - Al-Wazir: Auswertung am Ende, nicht am Anfang eines Probebetriebs

Zu der Diskussion um die Auswirkungen des Tarif-Pilotprojekts RMVSmart erklärt der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir:„Ohne einen attraktiven und leistungsstarken RMV werden wir das Verkehrsaufkommen insbesondere im Rhein-Main-Gebiet nicht bewältigt bekommen. Dazu zählt auch ...
ArtikelArtikel

FACHZENTRUM MOBILITÄT IM LÄNDLICHEN RAUM

Zur Suche nach zukunftsfähigen Ansätzen für den öffentlichen Nahverkehr im ländlichen Raum richten der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) ein gemeinsames Fachzentrum ein.
ArtikelArtikel

Pilotversuch RMV-SMART

Vor gut einem Jahr startete der  Pilotversuch RMVSmart als  zusätzliches Angebot für Nutzerinnen und Nutzer des RMV.
ArtikelArtikel

Mobilitätsbericht 2016

Leitlinien - Entwicklungen -Perspektiven Der Mobilitätsbericht gibt einen Überblick über die derzeitige Situation und bisherige Entwicklung  und beschreibt Handlungsansätze hessischer Verkehrs- und Mobilitätspolitik. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den technologischen Entwicklungen und ...

Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

© 2017 HMWEVL