www.mobileshessen2020.de

Aktuelles

©:HMWEVL/Corinna Spitzbarth
©:HMWEVL/Corinna Spitzbarth
Dienstag, 13. November 2018

Erster Bauabschnitt der Radschnellverbindung Darmstadt-Frankfurt

Das teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir heute in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 4,7 Millionen Euro. Bereits im Dezember 2017 hatte Hessen Planungsleistungen und Öffentlichkeitsarbeit mit 310.000 Euro gefördert. 
 
Der erste Bauabschnitt der Radschnellverbindung wird 3,5 Kilometer lang. Er beginnt am Bahnhof Egelsbach und führt über die Straße an der Molkeswiese über die Schillerstraße zur Kreisstraße 168. Hier wird die Kreuzung zu einem Kreisverkehr umgestaltet.  
 
Für den weiteren Verlauf wird ein Wirtschaftsweg mit einer Breite von 5,5 Meter ausgebaut, davon entfallen 1,5 Meter für einen Gehweg. Nach 150 Metern schwenkt der Radweg nach Westen, zwischen der Bahntrasse und dem Naturschutzgebiet „Faulbruch“ bei Erzhausen wird ein Feldweg zum asphaltierten Radweg ausgebaut, der geradlinig bis Darmstadt-Wixhausen führt. 

Bauarbeiten bereits gestartet

Dank eines vorzeitigen Bescheids konnte mit den Bauarbeiten bereits im Oktober begonnen werden, sie sollen voraussichtlich im April 2019 abgeschlossen sein. 
 
Nach Abschluss der gesamten Baumaßnahme wird die 35 Kilometer lange Radschnellverbindung von Frankfurt über Neu-Isenburg, Langen, Dreieich, Egelsbach, Erzhausen bis nach Darmstadt führen, die Fertigstellung ist für 2022 geplant.


Ähnliche Themen:

AktuellesAktuelles

16.000 Euro für Nahmobilitäts-Check in Alheim

Mit 16.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Alheim bei der Durchführung eines Nahmobilitäts-Checks. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 20.000 Euro.  
AktuellesAktuelles

Hessen fördert Fulda beim weiteren Ausbau des Gieseltal-Radweges

Das Land Hessen fördert die Stadt Fulda beim weiteren Ausbau des Giesetal-Radwegs. Zwei Förderbescheide über insgesamt 444.000 Euro erreichen Fulda.
AktuellesAktuelles

Al-Wazir begrüßt neuen RMV-Fahrplan

„Mehr Expressbusse, ein dichterer Zeittakt auf vielen S-Bahn-Linien und zusätzliche Angebote bei den Regionalbahnen machen Bus und Bahn im RMV-Gebiet attraktiver“, kommentierte Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch den neuen Fahrplan des Rhein-Main-Verkehrsverbunds ...
AktuellesAktuelles

Mehr Fracht auf die Schiene - Minister Al-Wazir besucht Railport

Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir hat Besorgnis über die geplante Abkopplung zahlreicher kleiner Güterbahnhöfe in Deutschland geäußert. „Unser Ziel muss sein, mehr Fracht von der Straße auf die Schiene zu verlagern; dies ist wesentlicher Teil einer nachhaltigen Mobilität“, ...

www.mobileshessen2020.de
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

© 2018 HMWEVL