www.mobileshessen2020.de

Aktuelles

Montag, 30. Oktober 2017

800.000 Euro für Haltestellen in Bad Soden

Mit rund 800.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft (MVT) beim Ausbau von Bushaltestellen in Bad Soden, teilte der Hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit.

Die Gesamtkosten, an denen sich auch die Stadt Bad Soden beteiligt, belaufen sich auf rund 1,3 Mio. Euro. Im Zuge des mehrjährigen Haltestellen-Projekts der MVT werden an mehreren 100 Standorten in Bad Soden und im Main-Taunus-Kreis die Wartebereiche verbreitert und die Haltestellen komplett neu ausgestattet.

Um den Fahrgästen den Ein- und Ausstieg zu erleichtern, werden die Bordsteine auf 20 bis 22 Zentimeter angehoben. Aufgrund eines vorläufigen Bescheids konnten bereits zahlreiche Haltestellen umgebaut werden. Beidseitig fertiggestellt wurden die Haltestellen „Max-Baginski-Straße“, „Paulinenschlösschen“, „Am Eichwald“, „Drei-Linden-Straße“, „Sandwiese“, „Eichenstraße“, „Kreuz“ und „Kirche“. Einseitig wurden die Haltestellen „Altenheim“, „Kurpark“ und „Katholische Kirche“ umgebaut. Bis Ende des Jahres sollen außerdem die Haltestellen „Bürgerhaus“ und „Friedhof“ beidseitig ausgebaut werden.



Ähnliche Themen:

AktuellesAktuelles

Nahmobilitätsstrategie für Hessen

Die hessische Nahmobilitätsstrategie beschreibt Handlungsfelder, Maßnahmen und Projekte zur Stärkung der Nahmobilität. Ziel ist es, den Anteil des Fuß- und Radverkehrs auf Wegen innerhalb der Städte und Gemeinden in Hessen deutlich zu erhöhen und damit die Lebensqualität zu verbessern.
AktuellesAktuelles

„Anteil von Fuß- und Radverkehr steigern“

Fußgänger und Radfahrer sollen in der kommunalen Verkehrsplanung eine größere Rolle spielen – dies ist das Ziel der Hessischen Nahmobilitätsstrategie, die Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Frankfurt vorstellte.
AktuellesAktuelles

Pilotversuch RMV-Smart - Al-Wazir: Auswertung am Ende, nicht am Anfang eines Probebetriebs

Zu der Diskussion um die Auswirkungen des Tarif-Pilotprojekts RMVSmart erklärt der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir:„Ohne einen attraktiven und leistungsstarken RMV werden wir das Verkehrsaufkommen insbesondere im Rhein-Main-Gebiet nicht bewältigt bekommen. Dazu zählt auch ...
AktuellesAktuelles

Deutscher Fahrradpreis 2017

Der Deutsche Fahrradpreis 2017 sucht richtungsweisende Projekte und Maßnahmen der Radverkehrsförderung

www.mobileshessen2020.de
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

© 2017 HMWEVL