www.mobileshessen2020.de

Die AGNH-Servicestelle stellt sich vor

Bild
www.mobileshessen2020.de

Das Land Hessen erweitert sein Serviceangebot für Mitgliedskommunen der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) und hat zur Förderung von Nahmobilität in Hessen eine Servicestelle eingerichtet, die ab sofort ihre Arbeit als Ansprechpartnerin für kommunale Buchungsanfragen von Give-aways und Aktionsmodulen aufnimmt.

„Mit dem neuen Angebot können AGNH-Kommunen der Nahmobilitätsförderung vor Ort mit bunten und vielfältigen Aktionen sowie passenden Materialien maximale Sichtbarkeit geben,“ betont Referatsleiter Dr. Klaus Dapp.

 

Zur Durchführung von Aktionstagen, Messeauftritten oder anderen Vor-Ort-Veranstaltungen können Mitgliedskommunen bei der Servicestelle zwei kostenlos buchbare Aktionsmodule bestellen. „Ein Basismodul mit Stehtisch-Husse, Banner und Postkarten kann jederzeit einfach und unkompliziert bei uns angefragt werden,“ erklärt Kristine Hebenstreit, die die Servicestelle gemeinsam mit ihrem Team koordiniert. „Dieses Modul ist zum Verbleib in den Kommunen bestimmt und kann auch dauerhaft an einem festen Ort, etwa im Rathaus oder im Bürgerbüro, installiert werden.“


Das zweite Modul, eine Messetheke, leihen Städte, Gemeinden oder Landkreise ganz bequem über einen vereinbarten Zeitraum aus. „Beide Module sind dank abgestimmtem Erscheinungsbild miteinander kombinierbar; beim Basismodul lässt sich zudem der Banner mit dem Logo der Kommune individualisieren,“ fügt Hebenstreit hinzu. „Für die Kommune bedeutet dies maximale Flexibilität.“

Von Sattelschoner bis Regenschirm

 

Ebenfalls individualisierbar sind die vier exklusiven Give-aways, mit denen AGNH-Kommunen ihre Bürgerinnen und Bürger optimal für den nächsten Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad ausstatten. „Wir haben uns für vier freundliche Produkte entschieden, die das Lebensgefühl „Nahmobilität“ versprühen und obendrein einen praktischen Nutzen haben,“ erklärt Hebenstreit. Städte, Gemeinden und Landkreise können nun direkt über die Servicestelle Regenschirme und Sattelschoner, schicke Multifunktionsbänder und freche Reflex-Monster bestellen. Dabei entscheiden die Kommunen selbst, was und in welchen Mengen sie ordern. „Wir freuen uns, den hessischen Städten und Gemeinden im Rahmen ihrer AGNH-Mitgliedschaft diesen runden Service anbieten zu können. Die Module sowie Give-aways sind einsatzbereit und warten darauf getestet zu werden,“ läutet Dr. Klaus Dapp den Bestellaufruf ein.

 

Mitgliedskommunen der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen erreichen die Servicestelle unter der E-Mail-Adresse service@nahmobil-hessen.de.  

 

 

Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2020

Mobiles Hessen 2020 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

© 2018 HMWEVL